Weilheim - Ökolandbau macht Schule

Mit Bildung zu unternehmerischem Erfolg - darauf setzt unsere Fachschule für Agrarwirtschaft, Fachrichtung Ökologischer Landbau, in Weilheim.

In drei Semestern bereitet sie Studierende darauf vor, einen ökologisch wirtschaftenden Betrieb zu leiten. Die Fachschule schließt mit dem „Staatlich geprüften Wirtschafter für ökologischen Landbau“ oder dem Landwirtschaftsmeister ab.

Meldungen

Semesterstart Oktober 2020
Herzlich willkommen

Gruppenfoto vor Schulgebäude

Am 12. Oktober 2020 starteten wir mit unseren neuen Studierenden in ein besonderes - weil mit hohen Hygieneauflagen belegtes - Schuljahr. Rotierend in zwei Kreisen konnten sich die Studierenden aus dem ersten und dritten Semester mit dem gebührenden Abstand gegenseitig kennenlernen.  Mehr

Schulbeginn 2021
Die Anmeldung für das nächste Schuljahr läuft

Fachschule Weilheim

Im Oktober 2021 startet wieder ein neues erstes Semester an der Fachschule in Weilheim. Für Interessenten besteht die Möglichkeit, sich bereits jetzt für das Wintersemester 2020/2021 anzumelden. 

Informationen zu den Aufnahmevoraussetzungen

Prof. Hülsbergen im Dialog mit Studierenden
Klimaschutz in der Landwirtschaft

Referent spricht zu Publikum

Wie ist die Treibhausgasbilanz in unseren Betrieben? Prof. Dr. Kurt-Jürgen Hülsbergen berichtete in einem hochinteressanten Vortrag über seine aktuellen Forschungsergebnisse zu diesem Thema. Die Initiative ging hierzu von den Studierenden des 3. Semesters der Ökofachschule aus.   Mehr

Plätze an der Weilheimer Ökoschule begehrt
Studierende im Interview: Was mir an Weilheim so gefällt

Lisa Gräbner neben Wasserbüffel

Die Weilheimer Ökoschule - mittlerweile eine "Numerus clausus"-Fortbildung? Zwei Studierende erzählen im Interview, warum sie nach Weilheim gegangen sind.  Mehr

Kommunikationstraining in der Fachschule
Landwirte erreichen mehr Akzeptanz durch gute Kommunikation

Gruppenfoto

Mehr Akzeptanz durch gute Kommunikation: Peter Berndgen schilderte, wie die Landwirte auf Nicht-Landwirte (ein-)wirken können. Dabei machte er die jeweiligen Sichtweisen deutlich, sowohl die des Landwirtes als auch die des Verbrauchers.  Mehr

Eindrücke von Veranstaltungen und Aktionen